Eine kurze Übersicht

Wir glauben, dass es für das Online-Erlebnis der Leute von Bedeutung ist, sich sicher, kreativ und auf positive Weise ausleben zu können.

Als Elternteil oder Pädagoge kennst du Snapchat vielleicht als eine von vielen Messaging- und Kamera-Apps, die heutzutage von Jugendlichen zum Kommunizieren mit ihren Freunden genutzt werden. Von Anfang an ging es uns darum, echten Freunden zu helfen, sich auch bei räumlicher Trennung zu verbinden und sich dabei wohl zu fühlen, sich im Moment auszudrücken. Es ist uns bewusst: Du möchtest sicherstellen, dass dein Teenager gut geschützt und informiert ist, während er unsere App nutzt.

Um dir die Navigation durch die App zu erleichtern, haben wir für dich einige Grundlagen von Snapchat zusammengestellt. Lade unseren Eltern-Leitfaden für Snapchat herunter, der dich mit zusätzlichen Informationen versorgt. Er ermöglicht es dir und deiner Familie, euch frei auszudrücken, im Moment zu leben, mehr über die Welt zu erfahren und gemeinsam Spaß zu haben.

Navigation

  • Zunächst einmal ist Snapchat mehr als nur eine App zum Versenden von Foto- und Videonachrichten, die wieder verschwinden können. Am unteren Rand des Bildschirms befindet sich eine Aktionsleiste mit vier Hauptabschnitten:

    • Der Bildschirm Maps: Klick auf das Symbol ganz links, um eine personalisierte Karte mit deinen Freunden und Orten zu sehen.

    • Der Bildschirm Chat: Tippe auf das Chat-Symbol links neben dem Kamerasymbol und du kommst auf die Messaging-Seite der App. Hier chatten Snapchatter mit ihren Freunden.

    • Der Bildschirm Storys: Wische nach links und du siehst das, was für Jugendliche wahrscheinlich die Hauptnachrichten sind. Er ist voll mit Storys.

    • Der Bildschirm Entdecken: Klick auf das Symbol „Abspielen“ ganz rechts und du bekommst Premium-Nachrichten und -Unterhaltung.

    • Wenn du nach oben wischst, gelangst du zu Memorys, wo du dir gespeicherte Snaps und Storys erneut ansehen kannst.

Storys

  • Der Bereich Storys zeigt Storys aus einer Vielzahl von Quellen: von etablierten Medien (Wall Street Journal, Wired, National Geographic) über Unterhaltungswebsites bis hin zu Snapchat selbst, das dort Sammlungen von durch Nutzer eingeschickten Snaps zu bestimmten Themen veröffentlicht.

  • Der Bereich Storys ist zugleich der Ort, an dem Jugendliche sich Storys ihrer Freunde, von Promis und beliebten Accounts ansehen können.

  • Um weniger von einer Story in Accounts aus dem Bereich Medien oder Unterhaltung zu sehen, halte die Story gedrückt und wähle dann „Ausblenden“.

  • Um weniger von den Storys deiner Freunde zu sehen, geh einfach zu ihrem Profil und tippe auf den ⋮-Button in der rechten Ecke des Bildschirms. Wähle dann die Option „Story stummschalten“.

Maps

  • Stell sicher, dass du die Datenschutzeinstellungen verstanden und durchgelesen hast. (Mehr dazu unten.) Der erste Halt ist Snap Map, das dir angezeigt wird, wenn du auf das Symbol ganz links auf der Aktionsleiste klickst.

  • In der Standardeinstellung gibt Snapchat deinen Standort nicht weiter. Wenn du allerdings die Snap Map das erste Mal öffnest, wirst du aufgefordert, dich zu entscheiden, ob du deinen Standort mit bestimmten Freunden, allen deinen Freunden oder niemandem teilen willst.

  • Du kannst dies jederzeit im Einstellungsmenü der Snap Map ansehen und ändern (tippe dazu einfach auf das Zahnradsymbol am oberen Rand des Kartenbildschirms).

Datenschutzeinstellungen

  • Du kannst dir die Snapchat Einstellungen anschauen, indem du den Kamerabildschirm öffnest, oben auf das Profil-Icon tippst und anschließend auf das Zahnrad-Icon.

  • Scrolle nach unten zu „Wer kann …“, um zu beschränken, wer dich kontaktieren, deine Story anschauen oder deinen Standort auf der Karte sehen kann.

  • Tipp auch in „Mich unter Vorschläge finden“. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, wirst du im Bereich „Vorschläge“ einer größeren Anzahl von Snapchattern angezeigt, darunter den Freunden von Freunden und allen, mit denen du in einem Gruppenchat zusammen warst.

  • Datenschutz steht für Snapchat an oberster Stelle! Weitere Informationen findest du in unserem Datenschutzbereich.

Flammen

  • Jedes Mal, wenn zwei Freunde innerhalb von 24 Stunden Snaps miteinander austauschen, bauen sie eine „Flamme“ auf, die durch ein 🔥 Emoji neben dem Namen jeder Person auf dem Bildschirm Freunde dargestellt wird. Die angezeigte Zahl gibt an, wie viele Tage die Flamme angehalten hat.

  • Snap Flammen sollen auf eine lustige, warme Weise zeigen, mit wem du am meisten Snaps austauschst. Sie sind ausschließlich für die beiden Personen sichtbar, die Snaps austauschen.

Support in Sicherheitsfragen

Häufig gestellte Fragen

Snap nimmt Sicherheitsfragen wie Belästigung und Mobbing sehr, sehr ernst. Während die meisten Menschen Snapchat auf eine lustige Art und Weise nutzen, um mit ihren engsten Freunden in Kontakt zu treten, wissen wir, dass jede App, die Kommunikation erleichtert, auch Missbrauchspotenzial in sich birgt. Wir ermutigen unsere jugendlichen Nutzer dazu, unsere Community-Richtlinien, Sicherheitstipps und Schulregeln zu befolgen – und mit ihren Eltern über Sicherheitsbedenken zu sprechen.

Sicherheit

F: Wie kann ich dazu beitragen, dass mein Kind auf Snapchat sicher ist?

Hier sind wichtige Tipps für die Sicherheit auf Snapchat. Du kannst dir auch unserentype: asset-hyperlink id: 7360T5BGnIpiKqmKdwx3Uv. Am besten wäre es, wenn du direkt mit deinem Kind über die sichere Nutzung von Snapchat sprichst.

F: Ich mache mir darüber Sorgen, dass mein Kind auf Snapchat gemobbt wird.

Wir tolerieren weder Mobbing noch Belästigungen jeglicher Art auf Snapchat. Dein Kind kann ein oder mehrere der folgenden Maßnahmen ergreifen.

  1. Melden: Drück auf den Snap oder die Story und halte ihn/sie gedrückt oder klicke auf den ⋮-Button in der rechten oberen Ecke. Tippe anschließend auf den Button „Snap melden“. Lass uns wissen, was los ist – wir werden unser Bestes tun, um dir zu helfen! Du kannst auch jede andere Art von Inhalt melden, den du erhältst.

  2. Blockieren: Wenn jemand deinem Kind unangemessene Snaps oder Chats schickt, kannst du diesen Account jederzeit blockieren. Geh einfach zum Profil dieser Person, klicke auf die drei horizontalen Punkte in der oberen rechten Ecke und tippe auf „Freund blockieren“.

    • Hinweis: Wenn du einen Freund blockierst, kann er deine Storys nicht sehen und dir keine Snaps oder Chats senden.

  3. Datenschutzeinstellungen anpassen. Wenn dein Kind Snaps von Personen bekommt, die nicht zu seinen Freunden gehören, vergewissere dich, dass sein Account auf „Privat“ eingestellt ist. So kann dein Kind nur Snaps und Chats von Personen bekommen, die es bereits als Freund hinzugefügt hat. So kannst du deine Datenschutzeinstellungen aktualisieren.

  4. Einen Gruppenchat verlassen. Falls dein Kind in einem Gruppenchat gemobbt wird, kann es diesen Chat jederzeit verlassen.

    • Um einen Gruppenchat zu verlassen, ohne den Chat zu öffnen, kannst du auf dem Freunde-Bildschirm einfach den Gruppennamen gedrückt halten und dann auf die drei horizontalen Punkte in der oberen rechten Ecke und anschließend auf „Gruppe verlassen“ tippen.

F: Wie kann ich überwachen, was sich mein Kind auf „Entdecken“ anschaut?

Du und dein Kind solltet regelmäßig über die angemessene Nutzung von Snapchat sprechen und euch gemeinsam Entdecken ansehen. Du kannst auch bestimmte Inhalte von Entdecken wie Herausgeber-Storys, Offizielle Storys und Beliebte Storys abbestellen oder weniger sehen. Drück einfach auf die Kachel auf dem Bildschirm Entdecken, halte sie gedrückt und tipp dann auf „Ausblenden“ oder „Abmelden“.

F. Mein Kind macht sich Sorgen über einen Freund, der in seinen Snaps zunehmend über Depressionen und Selbstverletzung spricht. Wie können wir helfen?

Wenn es für dich und dein Kind okay ist, sich mit diesem Freund zu unterhalten, dann ermutigt ihn, Hilfe zu suchen. Wenn du dich nicht wohl dabei fühlst, eine Verbindung mit dieser Person aufzubauen, dann wende dich bitte an unser Trust & Safety-Team bei Snapchat.

Wir fühlen uns dazu verpflichtet, unseren Nutzern eine sichere Umgebung zu bieten, in der ihre Privatsphäre geschützt ist. Im Rahmen dieser Verpflichtung haben wir einige In-App-Funktionen implementiert, die speziell auf die Bewältigung von Selbstverletzung und anderen Sicherheitsbedenken ausgerichtet sind. Snapchatter können unseren In-App-Flaggen-Button nutzen, um uns zu erreichen und Personen zu melden, die eine Krise durchmachen. In den gemeldeten Inhalten werden der Snap oder die Story erfasst, sodass wir die Situation umfassender bewerten und geeignete Maßnahmen ergreifen können.

Bei unmittelbarer Gefahr wende dich bitte sofort an deine örtliche Strafverfolgungsbehörde!

Sicherheit von Accounts

F: Wie lässt sich gewährleisten, dass der Snapchat Account meines Kindes sicher ist?

Du solltest dein Kind daran erinnern, dass es niemals einer anderen Person sein Passwort aus welchem Grund auch immer verraten darf – nicht einmal uns. Snapchat wird dich niemals um dein Passwort bitten. Wir brauchen es nicht, um dir zu helfen, unabhängig von deiner Situation. Wenn dein Kind Informationen zu seinem Account auf einer inoffiziellen Snapchat-Website oder einem Freund weitergegeben hat und du denkst, dass sein Account kompromittiert werden könnte, findest du hier einige hilfreiche Informationen über gehackte Accounts und zu der weiteren Vorgehensweise.

Außerdem möchtest du vielleicht, dass dein Kind die 2-Faktoren-Bestätigung mit Anmeldeüberprüfung aktiviert. Wenn der Account deines Kindes gehackt wurde, sorg dafür, dass dein Kind uns so schnell wie möglich das Problem meldet!

F: Ich möchte wissen, was mein Kind auf Snapchat macht. Ich hab das Gefühl, dass mein Kind nicht sicher ist. Könnte ich bitte seine Anmeldeinformationen haben?

Der Schutz der Privatsphäre unserer Snapchatter (einschließlich der deines Kindes/Teenagers) ist uns wichtig. Daher können wir dir die Login-Daten deines Kindes/Teenagers aus rechtlichen Gründen nicht zur Verfügung stellen.

Am besten wäre es, wenn du direkt mit deinem Kind über die sichere Nutzung von Snapchat sprichst. Wenn du glaubst, dass dein Kind durch die Snapchat App gefährdet ist, kannst du dich dazu entscheiden, seinen Account zu deaktivieren. Du benötigst allerdings den Benutzernamen und das Passwort deines Kindes, um dich einzuloggen und seinen Account zu löschen.

Weitere Infos darüber, wie man die Snapchat App löscht oder die integrierten Kontrolleinstellungen für Eltern nutzt, findest du für iPhone-, iPod Touch- und iPad-Geräte beim Apple Support und für Android-Geräte beim Google Play Support. Zusätzliche Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz

F: Ist die Privatsphäre meines Kindes auf Snapchat gefährdet?

Die Privatsphäre von Snapchattern ist uns sehr wichtig. Weitere Informationen dazu findest du in unserem Datenschutz-Center. Wir möchten dich dazu ermutigen, mit deinem Kind über die Verwaltung seiner Datenschutzeinstellungen zu sprechen und sicherzustellen, dass nur seine Freunde mit ihm snappen oder chatten oder seinen Standort auf Snap sehen können.

Nutzung in der Schule

F: Kann Snap den Zugriff auf Snapchat über Mobilgeräte durch das Netz der Schule oder ein sonstiges Netz blockieren?

Wir schätzen wirklich, dass Lehrkräfte für die Sicherheit ihrer Schüler*innen und für ein konzentriertes Lernen sorgen. Leider ist es für Snap technisch nicht möglich, Schüler*innen so zu blockieren, dass sie von bestimmten Netzwerken nicht auf Snapchat zugreifen können. Wir möchten Eltern und Lehrkräfte dazu ermutigen, mit ihren Schüler*innen über eine angemessene Nutzung von sozialen Medien, einschließlich Snapchat, und über das Befolgen geltender Schulregeln zu sprechen.

Lehrkräfte können ihre Schüler zudem darüber aufklären, wie sie Dinge, die sie verunsichern, melden können. Außerdem sollten sie dazu ermutigt werden, mit ihren Freunden respektvoll umzugehen und verantwortungsbewusste Mitglieder der Snapchat Community zu sein.